„Projekt Ungewissheit“

Manchmal drehen wir uns ganz unvermittelt weil wir vielleicht eine Ahnung haben, dass schon wieder etwas ins Leben tritt mit dem wir nicht gerechnet haben.


Auf einer Reise mit zahlreichen Unbekannten suchen wir verständlicherweise Sicherheit, denn Unsicherheit löst Ängste aus, schürt Befürchtungen jeglicher Art. Ich hatte als Kind immer wieder starke Lebensängste, manchmal auch heute noch, doch mein ewig zunehmendes Erfahrungsreservoir hilft mir damit einen besseren Umgang zu finden. Dazu kommt ein stärkendes Gefühl für das sich im Hintergrund entwickelnde Urvertrauen. Es ist wohl ein sehr menschlicher Prozess. Doch beginnen wir diesen nicht alle an einer anderen Stelle?tumblr_n76iyhWHCz1qh502no1_500.gif An diesem Ausgangspunkt beginnt „Project Unknown“. Das Leben ist eine Reise ins Unbekannte – dies zu beherzigen ist eine meiner persönlichen Aufgaben. Wir wissen nicht was in unser Blickfeld fällt wenn wir uns umschauen, manchmal ist es etwas das uns freut, ein andermal wäre es gut einen Säureblocker dabei zu haben.  Ich habe viele Ideen und Ziele von deren Umsetzung ich noch meilenweit entfernt bin. Ein jedes Erreichen bringt einem wieder an einen unbekannten Punkt. „Folge dem Licht!“, bekam ich mal als Ratschlag. Es ist wohl ein Kompass der exklusiven Klasse, dessen Angabe Mut macht für den nächsten Schritt.

the77snk