Eine Fackel auf dem Spektrum.

Decorative-Line-Gold-PNG-ImageGeistlos, aber nicht depressiv. Etwas gelangweilt trotz interessanter Menschen in der Umgebung. Habe ich die Fähigkeit verloren, das Außergewöhnliche im Gewöhnlichen zu sehen? Würde das helfen, meine innere Fackel wieder zu entzünden?

Was ich gewohnt bin, ist so vertraut geworden. Oft vergesse ich, einfach so dankbar zu sein. Wie kann ich die Lektionen des Lebens verarbeiten und vielleicht sogar positive Eigenschaften in etwas sehen, das falsch erscheint, wenn ich nicht einmal weiss, wie ich offensichtlich richtige Umstände zu schätzen weiss?TESV_Torch.png

Nun, mein Bewusstsein ist begrenzt. Ich kann aber daran arbeiten. Es wird jedoch dennoch begrenzt sein. Es ist mir klar, dass das Spektrum der Eindrücke viel mehr beinhaltet, als das ich erkennen kann. Ähnlich wie die Unfähigkeit meines Bewusstseins alle sinnlichen Eindrücke zu erkennen, ist meine Psyche in vielen Bereichen taub, sehr taub. Dankbarkeit zu fühlen ist eine Angelegenheit des Moments, nicht wahr? Es ist auch eine Frage des gesetzten Fokus. Wie kann ich dorthin gelangen, wenn ich nur das Unangenehme sehe?

Ich muss lernen wieder neugierig zu sein und das Terrain des Unbekannten beschreiten. So entflammt sich die Fackel in mir von selbst. Ich habe mehr Licht, um zu sehen, was da ist, und mein Spektrum wird viel plötzlich interessanter.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s